Loading...
Arrow Left
Baumpflanzaktion im Niklwald.
Dorfener Rotarier pflanzen mit Grundschülern Baumsetzlinge im Niklwald.
Arrow Right
Neues Rotary-Projekt
Waldpädagogin Steffi Kratzer erklärt Dorfener Grundschülern: "Wozu brauchen wir den Wald"
Arrow Right
Stadt Dorfen
Stadt Dorfen - immer einen Besuch wert
Arrow Right
Was ist Rotary
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Arrow Right

Über Uns

Der Rotary Club Dorfen wurde am 14 Juni 2001 von Rotary International gegründet. Derzeit gehören 41 Mitglieder aus Dorfen und der Region dem Club an.

Das ist Rotary 

Lokal verankert – global vernetzt

Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, Kulturen und Berufen, um weltweit Dienst an der Gemeinschaft zu leisten und um zu einer besseren weltweiten Verständigung beizutragen. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor mehr als 100 Jahren in Chicago hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen. Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können: im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und in internationalen humanitären Hilfsprojekten. Dabei stehen, angelehnt an die sogenannten Millenium Development Goals der UNO, folgende Bereiche besonders im Fokus:  

Frieden und Konflikt-prävention/-lösung.

Krankheitsprävention und -behandlung.

Wasser und Hygiene.

Gesundheitsfürsorge für Mütter und Kinder.

Elementarbildung.

Wirtschafts- und Kommunalentwicklung.

Neben den Einzelprojekten jedes Clubs gibt es große internationale Projekte, die von Rotary global organisiert und über die Rotary Foundation als zentraler Stiftung aller Rotarier finanziell unterstützt werden. Das weltweit bekannteste Projekt von Rotary ist „End Polio Now“, der weltweite Kampf gegen die Kinderlähmung. 

Zur Völkerverständigung und einem besseren globalen Verständnis trägt Rotary unter anderem durch sein Engagement im internationalen, nichtkommerziellen Jugendaustausch bei: Als größte weltweite Austauschorganisation ermöglichen die Clubs jährlich Tausenden von Schülern, Studenten und jungen Berufstätigen Begegnungen mit fremden Kulturen. 

Das ist der Rotary Club Dorfen.

Der RC Dorfen ist mit seinen sozialen Projekten in der Stadt und der Region, aber auch weltweit verwurzelt.

In den Jahren seines Bestehens konnte der Rotary Club Dorfen die stolze Summe von über 350.000 € in diverse örtliche, regionale und auch internationale Projekte leiten. Mit diesem Geld wurde unmittelbar in Rotary-eigene Projekte investiert oder Institutionen und Vereine in ihrem sozialen Engagement finanziell unterstützt.

So flossen Gelder an die örtlichen Institutionen und Vereine:  

Unterstützung der Dorfener Tafel.

Finanzielle Unterstützung des Sophienstifts in Erding.

Dorfener Zentrum für Integration und Familie (DZIF).

Altenheim Marienstift.

„Frauen für Frauen e.V.“

„Nachbarschaftshilfe“.

Frauenhaus des Landkreises.

Schulhofausstattung Grund- und Hauptschule Dorfen.

Förderzentrum Dorfen.

Navigationsgerät und Rettungsausrüstung für Säuglinge und Kleinkinder für den Dorfener Notarztwagen.

Finanzierung des Beach-Volleyball-Turnieres der Dorfener Schulen.

finanzielle Unterstützung der Polizei bei der Drogenprävention.

„Bingo“ Jugendtreff der Schulen.

Rotary-Musikpreis für Jugendliche.

Bewerbertrainings in den Hauptschulen Dorfen und Taufkirchen.

Finanzielle Unterstützung des Kinder und Jugendhauses Dorfen.

Finanzierung eines Spezialbettes für eine an Huntington erkrankte Patientin im Kloster Algasing.

Finanzielle und aktive Unterstützung der Typisierungsaktion für eine Dorfener Leukämieerkrankte.

Unterstützung der Stiftung "Plant for the Planet".

Regional wurden unterstützt:

Das District-Projekt „Freunde – Sucht und Gewaltprävention“. Hierzu wird zusammen mit anderen Clubs und in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Erding die Ausbildung von Kindergärtnerinnen durch eine von Rotary bezahlte Fachkraft durchgeführt. In dieses Projekt flossen bisher in Zusammenarbeit mit dem RC Erding rund 100.000 €.

Unterstützung fand eine ebenfalls beim Landkreis angesiedelte Aktion zur psychologischen Hilfe für Jugendliche, die durch Tod Eltern oder Geschwister verloren haben.

Am Kinder- und Jugendhaus in Taufkirchen haben wir uns mit Geldbeträgen beteiligt.  

Distrikt Lesewettbewerb "Lesen ist Zukunft" für die vierten Klassen der Grundschulen 

"LLLL - Lesen lernen, Leben lernen" Lesekompetenzprojekt für Grund- und Mittelschüler der Klassen 1-7.

Auch international ist der Rotary Club Dorfen tätig: 

Beteiligung am Projekt "EndPolioNow" von Rotary International zur Ausrottung der Kinderlähmung -

und am weltweit größten privaten Jugendaustausch- und Stipendium-Programm.  

Im Krankenhaus in Dhulikhel/Nepal wurde mit Hilfe von Spendengeldern aus Weihnachtstombola und Altgoldsammlungen eine Zahnstation eingerichtet. Das Krankenhaus wurde von Herrn Prof. Dr. Ram Shrestha in Privatinitiative erbaut. Momentan Aufbau einer Kinderstation.

Im Rahmen von German-Rotary-Volounteer-Doctors arbeitete der Dorfener Rotarier und Zahnarzt Dr. Anders mit seiner Frau bereits zweimal vier Wochen unentgeltlich vor Ort. Durch die enge persönliche Bindung ist sichergestellt, dass die gespendeten Gelder in voller Höhe dem Krankenhausausbau zur Verfügung stehen.  

Der persönliche Kontakt des ehemaligen Dorfener Pfarrers und Rotariers Wolfgang Scheffold (verstorben am 01-Jan-23) ist auch Grundlage einer Spende für Straßenkinder auf den Philippinen.  

Mit Erlösen aus Konzerten auf Schloss Kalling wurde die Errichtung von Suppenküchen in Lima/Peru unterstützt.

Minex: Räumung von Minenfeldern in Bosnien Herzigovina. 

Nepal und Pakistanhilfe: es wurden 6 Shelterboxen in die Krisenregionen versandt.

Bereits 11 mal war der RC Dorfen im Rahmen des weltweiten rotarischen Group Study Exchange Gastgeber für junge Berufstätige aus der ganzen Welt, die hier in Dorfen Land, Leute und vor allem berufliche Aspekte in unterschiedlichen Branchen kennenlernen und studieren konnten.

Im Zusammenschluss mit den Rotary Clubs Erding, Freising, München Flughafen und Schrobenhausen-Aichach unterstützt der RC Dorfen das Projekt Schülerhilfe Nepal e.V.

Darüber hinaus gestaltete der RC Dorfen zusammen mit dem Bertelsmann Verlag das rotarische Buchprojekt "Blauer Planet".

Die Mittel für die Projekte werden durch zahlreiche Benefizveranstaltungen und im Besonderen durch die jährliche Weihnachtstombola generiert.

Der RC Dorfen ist Teil des am 01.07.2013 neu gegründeten und aus dem Distrikt 1840 hervorgegangenen Distrikt 1842 mit seinen 55 Rotary Clubs.

Wenn Sie unsere Projekte durch eine Spende unterstützen wollen, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Lesen Sie hier weiter?

Neues aus dem Club

Vortrag von Fr. Veronika Zwirglmaier

Hochwasservortrag

Fr. Veronika Zwirglmaier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Ludwig-Maximilian-Universität in München.
Fr. Veronika Zwirglmaier ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Ludwig-Maximilian-Universität in München.
Fr. Veronika Zwirglmaier studierte von 2013-2017 Landschaftsplanung und von 2017-2019 Umweltingenieurwesen an der TU München. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Ihr Schwerpunkt ist die momentane und zukünftige Hochwassersituation in Mumbai. Für den Vortrag beim Rotary Club hat sie die Ähnlichkeiten der Situation in Mumbai und der Situation in Dorfen aufgezeigt. Die Entwicklung neuer Methoden zur Modellierung, um mit dem zukünftigen Hochwasserrisiko umzugehen. Das sind ihre Anliegen. Die heutige Insel Mumbai bestand bis ins 17. Jh. aus sieben einzelnen Inseln und ist das Ergebnisintensiver ...

Präsidentin für das Rotarische Jahr 2023/24

Übergabe des Präsidentenamtes

Zum 1.7.2023 wurde das Präsidentenamt von Ludwig Rudolf an Corinna Joswig-Hofmeister übergeben.

Wolfgang Scheffold verstorben

Der Rotary Club Dorfen trauert

Unser Ehrenmitglied Wolfgang Scheffold ist am Neujahrstag 2023 in Wangen im Allgäu verstorben. Im Februar wäre er 94 Jahre alt geworden.

Neues vom Rotary Club Dorfen

Christkindlmarkt Dorfen 2022

Der Rotary Club Dorfen führt den Christkindlmarkt in Dorfen weiter.

Präsidentenwechsel

Jährlicher Präsidentenwechsel

Zum 1. Juli 2022 ging das Präsidentenamt von Hans Baumgartner auf Dr. Ludwig Rudolf über.

Rotarier pflanzen Setzlinge mit Grundschulen.

Baumpflanzaktion im Niklwald.

Der Dorfener Rotary Club pflanzt mit Dorfener Grundschülern Baumsetzlinge im Zukunftswald im Niklholz!

Nachruf auf Freund Dr. Rolf Schwaneberg

Der RC Dorfen trauert.

Der Rotary Club Dorfen trauert zutiefst bestürzt um sein langjähriges Mitglied Dr. Rolf Schwaneberg.

Termine

Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
07.03.2024
19:30 - 21:00
Dorfen
Gasthaus zum Schex
Dorfener Zentrum für Integration und Familie (DZIF) - aktuell wie nie !!
14.03.2024
19:30 - 21:00
Dorfen
Gasthaus zum Schex
Besuch aus Grosuplje
21.03.2024
19:30 - 21:00
Dorfen
Gasthaus zum Schex
Wasserstoff, Methanol, Brennstoffzellen und ihre Anwendung
28.03.2024
12:15 - 13:45
Dorfen
Gaststätte Wailtl
Mittagsmeeting
Projekte des Clubs
Bäume Pflanzen
Bäume Pflanzen
Nepalhilfe Dhulikhel/Erdbebenhilfe

Nepalhilfe Dhulikhel/Erdbebenhilfe
Berufsschulprojekt der Schülerhilfe Nepal e.V

Berufsschulprojekt der Schülerhilfe Nepal e.V
Medical equipment for Outreach-Center of Dulikhel-Hospital in Phalebas/Nepal (Global Grant)

Medical equipment for Outreach-Center of Dulikhel-Hospital in Phalebas/Nepal (Global Grant)
Kinderprojekt Malawi

Kinderprojekt Malawi
Mehr Projekte

Neues aus dem Distrikt

Freilassing: Ferien für den Nachwuchs

Die Mitglieder des Rotary Clubs Freilassing-Laufen organisieren unterschiedliche Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche – aus der Region und international.

Freilassing: Ferien für den Nachwuchs

Die Mitglieder des Rotary Clubs Freilassing-Laufen organisieren unterschiedliche Ferienprogramme für Kinder und Jugendliche – aus der Region und international.

D1842: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Erfolgreiches Seminar

D1842: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Erfolgreiches Seminar

München: Eisbaden für den guten Zweck bricht Spendenrekord

Für das Ambulante Kinderhospiz München wagten sich über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins erfrischende Wasser.

München: Eisbaden für den guten Zweck bricht Spendenrekord

Für das Ambulante Kinderhospiz München wagten sich über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ins erfrischende Wasser.

Distrikt 1842: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Rotarische Künstler gesucht

Bad Füssing: Stöbern, feilschen, erleben...

... für satte 15.000 Euro: Der Land- und Flohmarkt des Rotary Clubs Rottaler Bäderdreieck sammelte für die Behandlung kranker Kinder in Indien.

D1842: In Kürze

Neues aus dem Distrikt: Fokus auf Berufsdienst